Aktivierung einer Arthrose nach Unfall – Beweislast

Wird durch einen Unfall eine bislang beschwerdefreie Arthrose aktiviert, so haftet der Schädiger hierfür. Soweit der Unfallverursacher  sich darauf beruft, die dadurch ausgelösten Beschwerden wären auch ohne das Unfallgeschehen zeitnah eingetreiten, so trägt er dafür die Beweisleist.

 

OLG Naumburg, Urteil vom 28.04.2011, Az. 1 U 5/11 –

 

Frank Sandhop, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht

Kontakt Infos

  • Rechtsanwalt Frank Sandhop
    Triftstrasse 26/27
    06114 Halle (Saale)
  • +49 345 213 88 575

  • info@personenschaden360.de
    kontakt@personenschaden360.de

Bürozeiten

Emailkontakt 24/7

Mo – Do: 9 -17 Uhr
Freitag: 9 -15 Uhr

Samstag: Nach Vereinbarung

Sonntag: geschlossen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Füllen Sie dieses Formular bitte aus! Wir melden uns bei Ihnen.

Copyright 2019 ©
Alle Rechte vorbehalten
Design Winterbergpromotion
technische Umsetzung CND-BLK