Schmerzensgeld – “Schockschaden” auch bei Behandlungsfehler

Bei Behandlungsfehlern (Arzthaftung) kann nahen Angehörigen des geschädigten Patienten ein Anspruch auf Schadensersatz (Schmerzensgeld) wegen seelischer Leiden (zum Bsp. Schock, Traumatisierung) zustehen. Die Situation sei vergleichbar mit den bei einem Unfall gerichtlich anerkannten “Schockschäden”.

 

Menschen, die wegen des kritischen Gesundheitszustands eines nahen Angehörigen nach einem Behandlungsfehler psychisch erkranken, können Anspruch auf Schadenersatz wie Schmerzensgeld haben. Dies hat der BGH nunmehr entschieden.

 

BGH, Urteil vom 21.05.2019, Az. VI ZR 299/17

Kontakt Infos

  • Rechtsanwalt Frank Sandhop
    Triftstrasse 26/27
    06114 Halle (Saale)
  • +49 345 213 88 575

  • info@personenschaden360.de
    kontakt@personenschaden360.de

Bürozeiten

Emailkontakt 24/7

Mo – Do: 9 -17 Uhr
Freitag: 9 -15 Uhr

Samstag: Nach Vereinbarung

Sonntag: geschlossen

Treten Sie mit uns in Kontakt

Füllen Sie dieses Formular bitte aus! Wir melden uns bei Ihnen.

Copyright 2019 ©
Alle Rechte vorbehalten
Design Winterbergpromotion
technische Umsetzung CND-BLK